leainchile
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/leainchile

Gratis bloggen bei
myblog.de





mein geburtstag....=)

samstagmorgen....ich wache aou..doese...und meine schwester kommt mit einem fruestueckstablett an..sehr lecker!toast,marmelade,kaffee,manjar(so was wie nutella nur ohne schoko und nuesse und milch aber seeehr lecker!!)
dann sind wir um 9.00uhr losgefahren.nach 2 stunden waren wir in einer stadt die sich timucco nennt und meine schwester und ich sind 2stunden da rummgebummelt..dann haben wir gegessen, meinen bruder vom bus bageholt und sind weiter gefahren. um so weiter suedlich es ging um so gruener , bewachsener und windiger wurde es.dann kamen wir in villarica (einer anderen kleinen sehr huebschen stadt) an.
20 minuten haben wir den gigantischen see mit dem vulkan und der berkordillere im hintergrund bestaunt und dann weiter nach bukon.waerend meine eltern einen ort zum schlafen gesucht ham sind meine geschwister und ich durch die stadt getoppt, haben den strend (von einem see)und denn riesiegen vulkan den du von ueberall sehen kannst und der die ganze zeit raucht betrachtet.haben leckere fruchtsaefte getrunken und uns darueber aufgeregt das mein bloede camera battereimaessig abgeklappt ist und ich das aufladegeraett nich bei htte.aber wozu hat man den brueder?natuerlich damit sie eine kamera ham!!
dann gings in diehuebsche holzhuette in derwir gewohnt ham...sachen ausm auto reumen...geburtsatgs lieder singen...geschenke auspacken =) und in ein restaurent essen.
danach sin wiralle zusammen noch ins teuertse snop hotel der stadt..ins casino...der einzige der gespielt hat war mein bruder (er hat alles verloren.....)aber es war auch so interessant.naja danach ham wir 3 geschwister uns durch einen ploetzlich aufgekommenen unglaublich starke wind gekaempft.sowas hab ich echt noch nie erlebt..die strassen waren leer und dunkel und der wind (oder solle ich lieber sturm schreiben)allen moeglicen papier,plastik und holzkram die strassen entlang geschleudert.und der bloede sand von stran d iss voll in die augen rein..war echt anstrengend!
na ja jedenfalls kamen wir irgentwann in ner bar an und ham in ruhe nen bierchen zusammengetrunken.....und danach gings dann schlafen::::aber alles in allem ein huebscher geburtstag!!
am naechsten tag wollten wir nach argentinien...sind auch losgefahren...immer tiefer in die anden rein..es war echt wunderschoen aber an der grenze wurde uns cshmerzlich festgestellt das ein papier fuers auto gefaellt hat und so mussten wir wohl oder uebel wider umdrehen..tja so is das leben halt....alsogings schon einen tag frueher wiedr nach hause!!

tjaaa so wardas!!=)
jetzt will ich mich noch bei allen bedanken die mir eine mail,einen brief , einen anruf oder ein pakett geschickt ham!!!!!!VIELEN DANK!!!!!!!!!!!!jaa und steffi mein schatz wenn du nicht geschrieben haettest das du mit flo im urlaub warst haette ich ehrlich nich gewusst von wem die karte is . du hast naemlich deinen namen vergessen....
aber hey, ich hoffe es war lustig an der ostsee???ach bestimmt..kenn euch ja!!!=)
also meine lieben alles gute und bis denn dann
(na ari machts krrrrrkkkk...??)
3.5.06 05:39


phots!!!!!!!!!!!!

www.fotolog.com/hermaniitas_2

schaut mahl rein wenn ihr neugierig seid....aber nich wundern..kann pro tag nur ein photo raufstellen!
lea
3.5.06 06:44


zu den photos..

hey meine lieben wenn ihr euch die photos anschaut seid mahl so nett und schreibt auch was ins gaestebuch..funktionirt sonst nich lange mit dem photos von mir in chile angucken...!!=D...denk an euch!!
5.5.06 03:30


dia del alumno...

deutsche uebersetzung: tag des schuelers...

tja der war heute...und jaa doch hat was!
also das ganzw fing mit einer 2 stuendigen messe an..ich kam nen bissl zu spaett und musste deswegen aufm boden sitzen..na ja war halt nen bissl kalt aber hey was solls.
tja danach hatten wir EIGENTLICH 2 stunden unterricht ber in der zeit ham luftbalongs aufgeblasen, konfetti gebastellt , gequatscht und das geschenk des direckos ausgepackt (schokolade fuer alle..)
danach gings in die sporthalle wo man sich nach klassen aufgeteilt hat..also alle klassen a, b, oder eben c zusammen in eiern ecke...wir ( c ) hatten die farbe braun und das thema dschungelbuch...die andern gelb und ariell tja und dann gabsnoch weiss aber da hab icch das thema nich gescheckt
naja und dann am wir halt geschrien..und sind gehuepft und na ja erst gings nur darum krach zu machen und spaetter hatten wir dann alle so 2 repraesidenten die so komische spiele fuer uns gewinnen mussten...nsa ja die bs ham gewonnwn..aber eigentlich warn WIR natuerlich viel besser! =)
danach gings aufn schulhof wo schon staende fuer jede klasse standen andenen eltern gegrilt ham. also sinn der sache war halt das du nur bei deiner klasse esen darfst aber das war mir und yara zu einseitig und na ja chile is halt sehr gastfreundlich und so ham wir fast bei allen was gegessen und naja danach hab ichnmich gefuehlt als ob ich gleich platzte...aber es war echt lecker vor allem sonen schoko torte ausm ihrgentnem 12 oder13 kurs..(heisst bei uns in chile uebriegens 4 klasse..)


von freitag bis gestern war ne freundin bei mir zu besuch..sie is auch deutsche und wohnt halt fuer ein jahr in ner naeheren stadt....war lustig aber deswegen hab ich soo scheiss wenig geschlafen das es mir geestren inner schule echt schwer fiel nich einfach vom stuhl zu rutschen und zu pennen aber das geht ja nich..ich muss naemlich so tun als ob ich immer aufpasse, zuhoere, mitschreibe....geht eigentlich ganz gut aber manchmahl wenn de so nix verstehst und muede bis erfordrt es echt nerven...aber bin ganz stolz auf mich das ich rotzdem immer sdurchhalte!!

dienstag war ich mit diesr freundin in einer anderen schule...einer staatlichen.
wir sollten auf englisch ueber auslandsjahre, deutschland, und chile reden.
also es war echt lustig vor allem der unerschied zur privaschuhle war krass.
die schuhle liegt in enem dorf und is viel heller aber auch schmutziger als meine. die uniformen sitzen lockerer ...die leute sind auf ne ganz andere art und weise freundlich..lockerer, ehrlicher, einfacher.
und die politische meinung is eindeutig ne andere. waehrend in meiner schule alle rechts, fuer pinotsche , gegen die neue praesidentin und vor allem total gegen allende sind...sieht das da ganz anders aus.!!!war echt ne angenehme aabwechslung weil mir passierts staendig das ich in diskussionen mit maenlichen klassenkmaeraden komme ( dei weiblichen geht plitik halt nich so viel an....)und naja ich steh dann halt mit meiner meinung allein da und werd meistens gnadenlos in den boden geredet aber da ich immer bei meiner meinung bleibe schliessen wir am ende immer den kompromis das ich einfah andrs denke ( was in ihren augen was unvernuenftiges kommunistisches is...aber naja )

samstag hab ich meinen geburtstag nah gefeiret...war echt lustig waren halt meine schwester yara die andre deusche und vali und pancha da. wir ham erst rumgessesen bier und piscolsa geschluerft undsind dann tanzen gegeangen...

acvh und wegen ddem tag der schueler durften wir ohne uniform zur schule gehen und ihr koennt euch ja nich vorstellen wie geschockt yara und ich waren...weil einfach alle gleich aussahen. ich weiss ja nich aber koennte es sein wenn man sein laben lang uniformen traegt hat man wenn man aelter is nich mehr das bedurfnis einen eigenen stil oder wenigstens geschmack zu entwickeln????


so leute ich geh noch nene bisl schlafen weil das wochenende bin ich woanders und da will ich wach sein!also tschuuuueeeesssssiiii lea
=)
12.5.06 00:18


concepcion:

im chilenischen volksmund einfach nur conce genannt ist es glaub ich die 2 groesste stadt chiles. hinter santiago versteht sich!
ich fand sie haesslich und sie sah eindeutig nicht wie ne grossstadt aus!
aber im gegensatz zu los angeles muss ich echt sagen wow
freitag nach der schule kam yara mit zu mir ..wir ham gechillt, abends was getrunken...alles einfach nur ganz ruhig....mit (endlich mahl wieder)tieferen gespraechen und angagierten diskussionen. samstag um halb acht klingelten dann die wecker..die taschen wurden ueberprueft und noch schnell brote geschmiert(gott sei dank hatten wir kaese im haus ! mit marmelade waers ecklig geworden weils nur winzige servierten zum einpacken gab)..mein vater hat uns vorm busbahnhof rausgelassen und wir haben den erst moeglichen bus nach conce genommen.dort waren wir mit meinem aeltesten bruder verabredet (er studiert und wohnt ddort und hatte sich beriet erklaert uns alles zu zeigen)..nun ja er kam wie immer 20 minuten zu spaett. wir sind schnell in sein appartmen, sachen abgelegt und dann haben yara und ich uns allein auf den weg gemacht um das zentrum etwas zu erkunden . wir sind ewig rumgelaufen als unser blick auf ein schild mit der aufschrift: kebab fuer 990 pesos, fiel.
wow war der erse gedanke, kebab das heisst doch doener!!
erwartungsvoll betretten wir das lokal und bestellen einen.
vieleicht haette mich die frage ob ich pepiño (eine suesse, ziemlich waessrige freucht)drauf haben will ja schon skeptisch machen sollen...aber sie ats nicht.
das was dann auf meinem teller lag war zwar lecker aber soo eindeutig nicht tuerkisch sndern chilenisch das wir uns ein lachen nicht verkneifen konnten. es war ein grosses rundes weisses brot( wie immer etwas trocken)mit tomatenscheiben (wer keine chilenischen tomaten kennt weiss nich was tomaten sind glaubt mir tomaten und aepfel schmecken wie ganz andere fruechte dsie nur zufaellig genauso heissen und aehnlich aussehen)und kleingehackseltem gekocten huenschenfleisch.aber na ja lecker wars trotzdem..
am nachmittag ham wir uns dann wieder mit meinem bruder alejandro getroffen, die universitaett und die kunstakademie besucht.und zum guten abschied noch in die lieblingskneipe seines mitbewohners.
am ende mussten wir in eine entfernte vorstadtsiedlung in der die schwaegerin meier tante lebt (also nich das ich mine tante kennen wuerde aber hey...familieis halt familie..)
sie wohnt dort in einem niedlichen kleine haus...ganz alleie.
am naechsten morgen haben wir dort gefruestueckt und sind dann nach lota gefahren.
lota ist ein ca 1 1/2 stunden entferntes kleines verdammt armes dorf...wir sind da erst rumgebummelt und dann an den nahen strand gefahren. es war grauer himmel und der pazifische (?)ozean ist in brausenden wellen an den leeren, etwas schmutzigen strand geschlagen...jede welle klang wie ein entfernter donnerschlag.
wir haben in einem kleinen, ziemlich abgefrackten restaurant empanadas gegessen und uns dann an den strand gesetzt und den moeven zugekuckt.
am montag gings noch mahl in die innenstadt von conce wo yara und ich muttertagsgeschenke und gute photoaugenblicke gesucht haben.
um sechs sind wir dann in denn bus und standen prommt noch ne 3/4 stunde im stau....es wardunkel und obwohl wir muede, verspannt und hungrig waren haben wir uns entspannt und ausgeglichen gefuehlt....fuer ein wochenende hatten wir nicht das gefuehl uns staendig rechtfertigen zu muessen, angestarrt, beobachtet und konroliiert zu werden...wir ein wochenende konnten wir wie selbst sein.
denn auch wenn ich mich hier wohl fuehle ist es doch eine ganz andere geselschaft und mir ist gar nicht aufgefallen wie ich immer ruhiger und vorallem "damenhafter"geworden bin, das gerade sitzen, die art die beine zu ueberschlagen und das nette nicken, laecheln und kopfsenken kommt fast automatisch.....

na dann bis demnaechst..lea
17.5.06 01:35


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung